fbpx

100 % Fairtrade-Kakao

Im Oktober 2014 wurde das gesamte HEINDL- und PISCHINGER-Sortiment auf 100 % fair gehandelten Kakao umgestellt.

Damit werden nicht nur z.B. alle Pischinger Mandel- und Haselnuss Ecken,
sondern auch der überaus beliebte Christbaumbehang ausschließlich mit Fairtrade-Kakao produziert!

 

Mit diesem Schritt trägt Heindl dazu bei, dass u.a. die Kakao-Bauern in Westafrika und Equador für ihre Produkte
einen fairen Preis erhalten und ermöglicht ihnen dadurch ein besseres Leben und ein höheres Maß an Selbstbestimmung.

594 Tonnen Fairtrade-Schokolade
werden jährlich im Hause Heindl verarbeitet.

5 Gründe für Fairtrade-Kakao

Fairtrade Cocoa Program Confiserie Heindl SchokoMuseum

1.) Das Fairtrade-Kakaoprogramm ermöglicht es den Kleinbauern mehr Kakao zu fairen Bedingungen zu verkaufen

2.) Produkte mit dem Fairtrade-Kakaoprogramm-Siegel sichern den Kleinbauern einen fairen Mindestpreis für ihre Kakaobohnen und sie erhalten zusätzlich eine Fairtrade-Prämie, die sie eigenverantwortlich in Bildungs-, Gesundheits- oder Umweltprojekte investiert

3.) Kinderarbeit und Zwangsarbeit sind verboten

4.) Faire Arbeitsbedingungen und Umweltschutzmaßnahmen sind ebenfalls wichtige Bestandteile fairer Produktion in den Entwicklungsländern

5.) Die unabhängige Zertifizierungsstelle Flocert GmbH kontrolliert den Mengenausgleich des fair gehandelten Kakaos und dessen Weg vom Bauern bis in die Heindl-Regale

TRADITION & INNOVATION

Dass sich der hohe Anspruch, den wir an die Qualität unserer Produkte stellen, im Bereich Verpackung fortsetzt, ist für uns selbstverständlich. Hier legen wir neben einer attraktiven Gestaltung der einzelnen Packungen auch großen Wert auf die Umweltverträglichkeit der verwendeten Materialien.

Als Familienvater trägt man Verantwortung – nicht nur für sich selbst, sondern auch für die zukünftigen Generationen.

Andreas HEINDL, Geschäftsführer