fbpx

Hausordnung

 

Um den Interessen aller BesucherInnen gerecht zu werden und um den Besuch im SchokoMuseum in ruhiger und ungestörter Atmosphäre genießen zu können, sowie die Sicherheit der Exponate zu gewährleisten, sind gewisse Regeln unumgänglich. Diese Regeln sind in dieser Hausordnung beschrieben.

Diese Hausordnung ist daher für alle BesucherInnen im SchokoMuseum Wien verbindlich. Mit der Buchung eines Erlebnisses bzw. dem Betreten des Gebäudes, erkennen Sie unsere Regelung zwecks Aufrechterhaltung der Betriebssicherheit an.

 

Hausordnung SchokoMuseum Wien (Stand Mai 2019)

 

  • Bei regulären Veranstaltungen, Workshops und Kindergeburtstagen befinden sich auch weitere BesucherInnen in den Ausstellungsräumlichkeiten. Mit dem Verhalten im SchokoMuseum dürfen andere BesucherInnen nicht gestört werden. Es darf nicht gelaufen, gestoßen, laut gesprochen oder sogar geschrien werden.

 

  • Es ist grundsätzlich nicht gestattet, die Exponate zu berühren.

 

  • LehrerInnen, GruppenleiterInnen und Erziehungsberechtigte bzw. Begleitpersonen sind für das angemessene Verhalten von Kindern und Jugendlichen, die sich in ihrer Begleitung befinden, verantwortlich. Die Erwachsenen sind angewiesen, die Kinder unter ständiger Aufsicht zu halten. Sollte trotz Ermahnung die Sicherheit von Personen, Exponaten in Gefahr sein, behalten wir uns das Recht vor, die gebuchte Veranstaltung ohne Kostenrückerstattung abzubrechen und die Gruppe zum Verlassen der Räumlichkeiten aufzufordern.

 

  • Tiere dürfen in das Museumsgebäude nicht mitgenommen werden.

 

  • In den Ausstellungsräumen des Museums ist es nicht erlaubt mitgebrachte Speisen und Getränke zu verzehren.

 

  • Die Kostproben sind zum sofortigen Verzehr dargeboten. Unser Personal ist bevollmächtigt Taschenkontrollen durchzuführen und bei Einstecken von Kostproben, diese zu verrechnen.

 

  • Im gesamten Gebäude gilt ein Rauchverbot.

 

  • Für das Wickeln von Kleinkindern stehen den BesucherInnen im Bereich der sanitären Anlagen geeignete Vorrichtungen zur Verfügung.

 

  • Das Fotografieren und Filmen in den Ausstellungsräumen ist ausschließlich zu privaten Zwecken gestattet. Das Fotografieren und Filmen für kommerzielle und wissenschaftliche Zwecke, sowie im Rahmen der aktuellen Berichterstattung (Presse) ist nur mit Genehmigung der Leitung des SchokoMuseums erlaubt.

 

  • Die MuseumsbesucherInnen werden gebeten, alles zu unterlassen, was den guten Sitten, sowie der Aufrechterhaltung der Sicherheit und Ordnung zuwiderläuft.